PHILOSOPHIE

PHILOSOPHIE

Die Aufgaben des WingTsun-Ausbilders

Wenn wir einen Menschen ausbilden, berücksichtigen wir folgende relevanten Vorstellungen die dafür sorgen, dass der neue Schüler uns lange erhalten bleibt. Denn wir investieren Zeit und Energie um uns an einen Menschen zu gewöhnen. Und wenn dieser Mensch gut zu uns passt, entwickeln wir ein soziales angenehmes Gefühl, das dafür sorgt, dass wir jemanden mögen und uns darüber freuen.

Wir sollten deswegen auf folgende Dinge achten:

  1. Neugierde
  2. Ehrgeiz
  3. Spaß
  4. Freude

Dem Charakter eines Menschen obliegt eine angeborene Neugierde, eine antrainierte und eine zu entwickelnde Neugierde. Sie sorgt dafür dass der Schüler mit Spannung neue Inhalte erwartet.

Der Ehrgeiz ist dafür verantworlich das wir uns etwas wünschen und erreichen wollen. Dem Schüler sollten nicht zu viele, nicht zu  schwere und auch nicht zu leichte Inhalte angeboten werden. Wenn wir gerecht tadeln und häufig gute Entwicklungen und Trainingsfleiß loben, empfindet der Schüler in seinem Training Spaß. Natürlich auch dadurch, dass er einen oder mehrere passende Trainingskollegen hat, die mit ihm gerne und gut trainieren können.

Daraus entwickelt sich selbstredend Freude, die dafür sorgt, dass der Schüler motiviert ins Training kommen möchte und seine Freizeit als gut angelegt empfindet.